Startseite

Neuigkeiten


Vorburg-Ateliers

zurück

Die Vorburg von Haus Herbede war in der Vergangenheit immer mehr oder weniger stark mit
Nebengebäuden bebaut, dabei lehnte sich die Bebauung weitgehend an die heute in wesentlichen
Teilen noch vorhandene Umfassungsmauer an.

Bei Erwerb des Anwesens und Beginn der Sanierungsarbeiten im Jahre 1985 war die Vorburg-
bebauung großteils verschwunden. Lediglich ein zweigeschossiges Lagergebäude neben dem Haupteingang war noch vorhanden. Um der Vorburg eine publikumswirksame Nutzung zu eröffnen, wurden in Anlehnung an die ursprünglich vorhandene Bebauung entlang der Umfassungsmauer
fünf eingeschossige Atelier-Anbauten und in der Nord-Ost-Ecke der Vorburg ein zweigeschossiges Turmgebäude errichtet, so dass sich die Vorburg heute als ansehnlicher Künstler- bzw. Kunst-
handwerkerhof darstellt. In den Vorburg-Ateliers sind zur Zeit sechs Künstler/innen bzw. Kunst-
handwerker/innen mit einem breiten Schaffensspektrum untergebracht:

 

Klicken Sie auf das jeweilige Logo für weitere Informationen.

\"\\"Hauptsache\"

\"\\"Hanowski\"

 \"\\"Maschenware\\"\"

\"\\"Keramik\"

\"\\"a-part\\"\"

Öffnungszeiten der Vorburg-Ateliers: Mi + Sa 16-18 Uhr / So 11-18 Uhr und nach Vereinbarung.
Vorburg Haus Herbede, Von-Elverfeldt-Allee 12, 58456 Witten